Abmelden
Schriftzug Marcsu Jähn

Meine Buchempfehlungen – nicht nur für Borderline 😊

Zwei Zitate aus dem „Buch der Bücher“, welche ich sehr passend finde, zu diesem Thema: „Des vielen Büchermachens nimmt kein Ende“ (Bibelbuch Prediger 12:1) „Prüft alles und das Beste behaltet“ (1. Bibelbuch an die Thessalonicher 5:21)

Natürlich habe ich diese beiden interessanten Bibelverse völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Aber dennoch zeigen sie an, dass es auch in diesem heiligen Buch verschiedene Sichtweisen zum Thema Bücher und lesen geben kann. Ich selber halte die Philosophie für die Schwarmintelligenz der denkenden Philosophen, und die ist nun mal die Grundlage der Psychologie. Die Psychologie muss sich von drei großen Themen fernhalten: Politik, Religion und Wirtschaft. Was dann noch übrigbleibt ist die Philosophie. 

Wo aber soll man anfangen, wenn man auf der Suche nach guten Wissensquellen ist? Ich biete dir hier gerne meine Erfahrung an, da ich mich seit vielen Jahren mit den Themen Persönlichkeitsstörung, Persönlichkeitsentwicklung, Trauma-Entstehung und Trauma-Therapie intensiv befasse. 

Zu meiner Tagesroutine zählt, dass ich täglich eine Stunde joggen gehe und hierbei Fachbücher und andere Literatur höre um mich permanent weiter zu bilden. Dies mache ich nun seit > 20 Jahren. Das Ergebnis ist, dass ich nicht nur mein Gehör trainiert, sondern auch weiterhin viel an Fachwissen nach meiner Ausbildung dazugewonnen habe. Abend versuche ich dann, das morgens gehörte im Buch nachzulesen. Durch diese unterschiedlichen Medien (Hörbuch und Buch) prägt sich der Stoff auf besonders intensive Weise ein. Eine Empfehlung, welche ich auch gerne dir geben möchte. 

Mache es dir zum Ritual, während einer Ausdaueraktivität auch deinen Geist zu trainieren. Ganz nebenbei ist es auch eine doppelte Motivation, denn nicht immer hat man Lust auf Joggen im Regen… Dann hilft es sich mit geistigem Sport zu motivieren.

Aber Lesen hilft uns auch im täglichen Leben: Wir haben einen größeren Wortschatz und dadurch eine verbesserte Kommunikation. Lesen senkt den Stresslevel und reduziert wirksam Depressionen. Es trainiert die Fähigkeit des Mentalisierens, der Vorstellungskraft und des Gedächtnisses, bremst das Altern des Gehirns. Es verändert auch unsere Weltsicht, macht uns toleranter, wissender und trainiert unser logisches Denken. Lesen kann eine Form der Therapie sein da es uns ausrüstet mit Wissen z.B. bei Angst oder einem Traumata – und da sind wir auch schon bei einem der Themen meines Bildungskanals: Dem Trauma… 

Ich habe meine kleine Büchersammlung mal in folgende Themenbereiche unterteilt: 

    1. Beziehungswissen
    2. Borderline
    3. Körperwissen und Psychobiotika
    4. Trauma

Beziehungswissen

Paare in der Kollusion 

 Jürg Willi war m.E. für lange Zeit der bekannteste und auch fähigste Paartherapeut im deutschsprachigen Raum. Seine Bücher sind ein Dokument lebenslangen Nachdenkens über das, was Paare zusammenhält oder auch trennt. 

Als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie hat er sich ganz dem Thema von Beziehungskonflikten in der Partnerschaft, aber auch innerhalb des sozialen Umfeldes befasst. Und genau dieser Punkt macht seine Werke so praxisnah. Eine Zweierbeziehung ist nämlich nie isoliert zu betrachten. Es ist ein kleines Konstrukt innerhalb einer großen Gesellschaft. Eltern, Schwiegereltern, Kinder, Kollegen, Freunde, Nachbarn … sie alle haben irgendwie Einfluss auf unsere Partnerschaft. Wie man nun hiermit umgehen kann, das zeigt dieses fantastische Buch. 

👉 Zu dem Buchtitel geht es hier

Der Fokus entscheidet …

Martin Seligman (amerikanischer Psychologe), war 1996 Präsident der APA und bekannt durch seine Studie „erlernte Hilflosigkeit“. 

Seine fast schon stoische Kultivierung von Ressourcen und der Blick auf das Positive sind das Kernmerkmal seiner PERMA-Strategie. Der Fokus liegt hier in der Erforschung von menschlichen Ressourcen, Stärken und Potenzialen und ganz besonders des inneren Wohlbefindens – dem flow… 

Die „Positive Psychologie“ ist keineswegs nur ein Thema für einzelne Personen. Sie wird an vielen Hochschulen und Unternehmen praktiziert. Aber auch der deutsche Bundestag setzte 2010 die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ und 2008 der damalige französische Präsident Sarkozy die „Stieglitz-Sen-Fitoussi-Kommission“ ein, um alternative Wohlstandsindikatoren zu erforschen. 

👉 Zu dem Buchtitel geht es hier

Der Körper lügt nicht … er ist der Spiegel unserer Seele! 

Wer versteht, wie der Körper spricht, kann besser damit leben. Jemand der ein Tier fangen oder fotografieren möchte, studiert auch erst mal seine Gewohnheiten… Mit Hilfe dieses Buches werden wir zum Sherlock Holmes unserer Körpersprache!

Was sagt deine Fußstellung über deine Ziele aus, oder was zeigen deine Hände, dein Lächeln über deine innersten Gefühle? Sind deine Augen wachsam oder starr vor Entsetzen?

Auch wenn es politisch vielleicht nicht ganz korrekt ist, aber der erste Eindruck ist das, was zählt – in den ersten 4 Minuten bilden wir uns 60 bis 80% unserer Meinung über jemanden. Worte dienen Informationen, unsere Körpersprache dient unseren Beziehungen! 

Dieses Buch ist ein Meister-Lehrbuch nicht nur für Therapeuten oder Coaches. Nein, es hilft jedem die Signale der Körpersprache und ihrer Wirkung zu lesen. Ein Standartwerk in jeder Haus-Bibliothek! 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Wir Menschen sind die einzige Art, die bei der Partnersuche Probleme hat 😊 

Männer sind anders, Frauen aber auch … Ein Zitat aus einem Loriot-Film… Es zeigt, die Unterschiedlichkeit, jedoch auch dass wir uns in der Uneinigkeit völlig einig sind. Besonders in den Themen Sex und Liebe kommen Männer und Frauen aus unterschiedlichen Richtungen. Das Ehepaar Alan und Barbara Pease sind seit Jahren durch ihre Bücher, Studien und Fachvorträge bekannt. Sie zeigen mit diesem wunderbaren und auch amüsanten Werk, wo die Unterschiede liegen, wir diese aber auch angenehm überbrücken können. „Um einen Mann glücklich zu machen muss man ihn verstehen und ein wenig lieben. Um eine Frau glücklich zu machen muss man sie viel lieben – aber gar nicht erst versuchen, sie zu verstehen.“

Eine wirklich kurzweilige aber auch informative Lektüre!

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Die Schwarmintelligenz der Denker

Stoizismus bedeutet nicht, alles gelassen über sich ergehen zu lassen. Keineswegs! Es ist ein Lernen, Üben und Anwenden von Weisheiten anderer großer Menschen. 

Das Lesen dieses Buches hat mich immer wieder neu fasziniert, da viele Dinge durch tiefes Nachdenken ein vollkommen neues Bild erhalten. Da ist z.B. von einem Modefotografen die Rede, der keine Rechnungen stellt um weiter unabhängig zu sein, die Kettenmethode um sich von einer Sucht zu befreien, von Nelson Mandela der im Gefängnis zeigte, wie man Würde lernt und lehrt. Beim Lesen wirst du von Viktor Frankl (versuche das Gegenteil) über Präsident Truman (Du hast die Verantwortung) hin zu den Navy Seals (Ruhe ist ansteckend) geführt. Neugierig geworden? Ich bin es immer noch, obwohl ich das Buch bereits mehrfach gelesen habe. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Die Kunst der Kommunikation

Thomas Harris (Facharzt und Professor für Psychiatrie) hatte mit Eric Berne die Transaktionsanalyse begründet und auch in der Praxis immer wieder erprobt. Wo Eric Berne sehr in der Theorie aufgeht, erklärt uns Thomas Harris in einer sehr lebendigen Art und Weise, dass die Transaktionsanalyse in unserem Alltag einen wichtigen Beitrag leisten kann. Hier sind Themen wie Kindererziehung, Ehe, Depression und andere psychische Probleme, Gewaltfreie Kommunikation, Spannungen durch Religion und Kultur die Grundlage seiner Studien. 

Ein tolles Buch zur Selbstreflexion. Ich vergleiche es sehr gerne mit einem Schlüssel um das Schloss der eigenen Handlungsrituale zu öffnen. Mit diesem Buch werden die „Drehbücher des eigenen Verhaltens“ sichtbar.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Ein Leitfaden nicht nur für Gutachter in einem familienpsychologischen Gerichtsprozess!

Es ist ein praxisorientiertes Buch für Gutachter, Juristen (aber auch Betroffene) das Gutsachter ausrüstet mit Explorationsleitfäden und Anschreibenmuster um die Mindestanforderungen an Erstellung und Ausarbeitung von Gutachten zu erfüllen. Mit Hilfe dieses Leitfadens wird etwas versucht, was in den Gerichtstexten noch nicht gegeben ist: einen nachprüfbaren Standard für Gutachten zu erstellen. 

Was wir hier finden sind Leitlinien für den Sachverständigen, Vorgaben des Gesetzes, Fragestellungen an die Eltern und die Kinder, aber auch Einschätzungen zum Thema Kindeswohlgefährdung.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Respekt und Humor – ein unterschätztes „Medikament“ in der Psychotherapie“

Humor ist „eine heitere Gelassenheit gegenüber den Fehlern des anderen und besonders auch den eigenen Fehlern gegenüber.“

Wusstest Du, dass Humor zur Differentialdiagnostik zwischen Dissoziation und Psychose eingesetzt wird? 

Humor ist eine starke Mentalisierungshilfe, denn Humor und gemeinsames Lachen sind eine Form von Mentalisierung. 

Humor ist ein Regulativ in der therapeutischen Beziehung, denn schließlich arbeiten Therapeuten oft an den inneren Eltern und den inneren Kindern. 

„Wenn in Afrika ein Mensch stirbt, dann stirbt eine Bibliothek“ Ein wunderbarer Gedanke, der die Wichtigkeit der Menschlichkeit in unseren Therapien aufzeigt. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Was du als nächstes sagst, wird deine Welt verändern!

Unsere persönliche Realität ist immer auch eine Geschichte, die erzählt wird, und diese Geschichte immer auf Sprache begründet. Die gewaltfreie Sprache ist eine bewusst gewählte Handlung – Bewusstsein und Handlung, zwei siamesische Zwillinge. Wenn wir uns wirklich bewusst sind, was wir mit unserer Sprache tun und bezwecken, dann kann unsere Welt anders werden. 

In diesem Werk werden die 4 Ebenen und damit der gesamte Prozess der GFK sehr genau beschrieben: Beobachtung, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten. Es ist gleichermaßen für Diplomaten, aber auch für Eltern und Paare eine Schatzkiste an wirksamen Hilfsmitteln. Ich denke da auch an „Bretts Lied“ dem Sohn von M. Rosenberg. Dieses Buch hat mich persönlich für viele Streitgespräche als Mediator sehr gut ausgerüstet.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Psychotherapie im Konzentrationslager – Ein Leuchtturm fürs Leben

Mehr als alle Worte dieser Welt wirkt ein authentisches Vorbild! Viktor Frankl war schon zu Lebzeiten eine Legende. Ãœber 3 Jahre in verschiedenen Lagern, hat er außer einer Schwester, seine gesamte Familie und seine junge Ehefrau verloren. Aber was hielt ihn am Leben? Der Lebensmut und das Vertrauen in ein WARUM zum Leben. Ein WARUM, das ist ein Lebensinhalt und das WIE waren für Frankl die Lagerumstände. Wer überleben wollte, brauchte einen Willen zum Sinn – sowohl zum Leben als auch zum Leiden. 

Viktor Frankl hat durch diese persönlichen Erfahrungen seine Logotherapie – die Heilung durch einen Sinn im Leben – entwickelt. Von ihm stammt die Paradoxe Intention (wenn du unter Schlaflosigkeit leidest, dann versuche es einmal damit, nicht einzuschlafen…) 

Ich, Marcus Jähn, verneige mich vor dem Lebenswerk dieses Mannes und lade jeden dazu ein, sich mit diesem zu befassen. Wir können durch seine Humanistische Denkweise nur lernen!

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Wenn alles doch so leicht wie Geldanlage wäre 😊 

Morgan Housel hat mit diesem sympathisch geschrieben Werk nicht nur die Psychologie der Geldanlage beschrieben, sondern auch viele Gesetze unseres Lebens angeschnitten. Warum hatte ein einfacher und zurückhaltender Hausmeister (Ronald Read) bei seinem Tod mehrere Millionen auf dem Konto, ein Top-Manager mit einem Millionenvermögen nach wenigen Jahren aber nichts mehr? 

In diesem Buch stecken nicht nur Anlageweisheiten wie das exponentielle Geldanlegen. Es sind auch die leisen, die stoischen Werte die hier vermittelt werden. Es gibt nämlich auch bei der Geldanlage ein GENUG, dass man seine Geldanlage „lieben“ sollte um nicht bei jedem kleinen Anlagesturm zu verkaufen, oder das Vermögen das ist, was man nicht sieht – denn Geld auszugeben um anderen zu zeigen wie reich man ist, ist der schnellste Weg in die Armut.

Was hat Geldanlage mit einem Kartenzählen bei Black Jack zu tun? Warum für das „Nicht-Erwartete“ sparen? Was ist das Positive am Pessimismus? Viel Spaß mit dieser Lektüre!

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Borderline

Kommunikation mit einem Borderliner

Ein Buch, das praxistauglicher kaum sein kann. Persönlichkeitsstörungen sind aufgrund der Instabilität an Komplexität praktisch nicht zu überbieten. Darum machen viele Psychotherapeuten auch einen Bogen um die Therapie hiervon Betroffener. Nicht so der Psychiater  Jerold Kreisman der sein Leben der Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörung gewidmet hat. Das Lesen dieses Buches hat mich zu meiner U.M.W.E.G. inspiriert. 

Aufgrund der vielen Praxisfälle kann man die Affekte und Symptome  besser verstehen. Die vielen Tipps für den Umgang mit den Betroffenen sind eine echte Hilfe und nehmen einem die Wut und Aggressionen, die oft im Kontakt mit dieser Krankheit entstehen und erzeugen vielmehr Verständnis und Mitgefühl. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Warum immer diese Wut?

Unsere Welt ist durchzogen von Wut und Aggression. Aber warum ist dem so? Robert Stoller (amerikanischer Psychoanalytiker) ist dieser Frage zeit seines Lebens nachgegangen. Seine Motto: wenn ich die Perversion verstehe, dann verstehe ich auch das „Normale“. Perversion ist das Verdrehen einer Normalität in etwas Krankhaftes. 

Was ist seine Kernaussage in diesem Buch? Zitat: „Durch Perversion wird die Wut in einen Sieg über die Vergangenheit umgewandelt und ein Trauma in einen Triumph.“ Ernüchternd? Lies dich einmal in dieses wertvolle Buch ein. Und achte auch auf die Aussagen, warum – nach Stoller – in der Lust, in der Familie, in der Gesellschaft und in dem Erhalt der Menschheit eine Notwendigkeit der Perversion besteht. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Welche Therapie hilft bei Borderline? 

Borderline ist die Königsdisziplin in den zu behandelnden Störungsbildern. Dieses Buch befasst sich nicht mit einer Therapie zu Hause, in der Praxis, sondern in einem klinischen Umfeld. Die Übertragungsfokussierte Psychotherapie (Transference-Focused Psychotherapy, TFP) ist ein psychodynamisches Verfahren, dass die Beziehungs- und Identitätsstörung von Borderliner ganz in den Mittelpunkt der Therapie stellt. Ihren Ursprung hat sie in der Objektbeziehungstheorie, die davon ausgeht, dass die Schwierigkeiten bei Persönlichkeitsstörungen auf nicht integrierte Persönlichkeitsanteile zurückzuführen sind. Darum müssen diese durch eine Therapie aktiviert und in das Handeln integriert werden. 

Dieses Buch befasst sich ausführlich mit Diagnostik, Therapievereinbarungen, Behandlungsphasen, Therapiefokus und Arbeiten im interdisziplinären Team. Ein tolles Werk für jeden Facharzt. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Körperwissen und Psychobiotika

Kälte, Atmung, autogenes Training … Stress-Skills die wirken

Ich „verfolge“ ihn seit 2019 und bin immer noch beeindruckt, von der simplen Effizienz seiner Methodik. Achtsames Atmen, Meditation und Kälte – sonst nichts … Das soll alles sein? Ja! Und es wirkt. 

Interessant sind seine Studien mit der Radboud Universität in Nimwegen und der Wayne State University. Immer wieder konnte er aufzeigen, dass man mit der Hilfe seiner Methodik Einfluss auf das autonome Nervensystem nehmen kann. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Aber es kann auf Grund der Studienlage nicht mehr geleugnet werden.

In diesem Buch wird die Wirksamkeit der Wim-Hof-Methode mit den verschiedensten Bereichen des Lebens aufgezeigt: 

  • Sportliche Ausdauer z.B. bei den Navy-Seals oder im Profi-Football
  • Medizinische Wirkung bei Depression, Brustkrebs, Multipler Sklerose, Colitis, Ulcerosa

👉 Zu dem Buchtitel geht es hier

Körper und Geist sind fest miteinander verbunden! 

Gregor Hasler – Schweizer Psychotherapeut – hat mit diesem Buch die klaren Verbindungen zwischen unserem Gehirn und dem Körper aufgezeigt. Da ist die sichtbare Achse des Vagusnervs, aber auch die Achse des Immunsystems, der Darmbakterien, die Sprache der Parasiten, die Hormon-Achse und besondere Gehirnbereiche (Inselrinde, Belohnungszentrum) die alle eins miteinander gemeinsam haben: alles beginnt im Darm. 

In der chinesischen Kultur ist die Mitte des Körpers, der Sitz der Seele, der Darm. Darum ist es gut, wenn wir uns mehr mit ihm beschäftigen. Interozeption (Selbst-Gespür, Selbst-Einfühlung) ist hier ein Begriff, der uns in diesem Buch immer wieder begegnet.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Was passiert beim Denken?

Selten habe ich ein „trocken sachliches Buch“ mit so viel Lust gelesen. Antonio Damasio – ein sympathischer Neurowissenschaftler aus Portugal – scheint eher mit dem fMRT als mit seiner nicht weniger sympathischen Ehefrau Hanna verheiratet zu sein. Gemeinsam sind die beiden zeit ihres Lebens der Frage nachgegangen, wie das Fühlen und Denken im Körper entsteht. In seinen Werken zeigt er auf, das die Trennung des Körpers vom Geist nach dem französischen Philosophen Rene Descartes ein jahrhundertealter Irrtum ist. 

Tauche in die Forschungen rund um Phineas Gage und Elliot ein, lerne, wie ein somatischer Marker entsteht und wie sich unser Denken und unsere Gefühle vom Proto-Selbst über das Kernbewusstsein in ein Real- oder erweitertes Bewusstsein entwickelt. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Nahrung ist ein „Psychobiotika“ 

Was ist dass denn, ein Psychobiotika? Nun, Nahrungsmittel haben oft eine höhere Wirkpotenz als Psychopharmaka – und das ohne deren Nebenwirkungen. 

In diesem Werk zeigt Julia Ross – Psychotherapeutin und Ernährungswissenschaftlerin – viele Zusammenhänge zwischen unserer Psyche und unserer Nahrung auf. Serotonin hat einen direkten Einfluss auf Depressionen, ADHS, mangelndes Selbstwertgefühl, Wut, Angst und Sorgen! Wie hilft GABA gegen Stress? Wie komme ich aus einer Sucht wieder heraus? Was sind „Schlechte-Laune-Nahrungsmittel“? Wie komme ich vom Heißhunger los? 

Eine ausgewogene Ernährung kann viele therapeutische Maßnahmen nicht nur unterstützen, sondern auch vollkommen ausfüllen.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Heile deine Leber

Wenn es eine Ungerechtigkeit in Bezug auf unseren Körper gibt, dann die Ignoranz gegenüber der gigantischen Leistung unserer Leber. Alles an uns versuchen wir zu optimieren: Wir lesen Bücher um unser Gedächtnis zu verbessern. Schlucken alle möglichen Nahrungsergänzungsmittel um unseren Stoffwechsel anzuregen. Wir gehen ins Fitness-Studio um unsere Muskeln aufzubauen… Aber unsere Leber … Wer oder was ist das denn schon? 

Anthony Williams zeigt in diesem sehr umfangreichen Werk auf sympathische Weise, dass wir bis heute nur einen Bruchteil von der Leistung der Leber wissen, dies aber ausreichen würde um einen unbedarften Beobachter in tiefes Erstaunen und großen Respekt zu versetzen. Unsere Leber ist wie ein Schlachtross dass uns treu ergeben, unauffällig und ohne zu klagen bis zur völligen Selbstaufgabe von Giften befreit, den Wasserhaushalt reguliert und damit uns am Leben erhält. Aber 90 % der Weltbevölkerung haben eine leidende Leber. Was kann man dagegen tun? 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Trauma

EMDR – Eine Augenbewegung verändert die Welt der Traumatherapie

Ein Spaziergang 1987 im Park veränderte das Leben von Francine Shapiro. Völlig überrascht bemerkte sie, dass sich ihre depressive Stimmung durch eine bestimmte Augenbewegung merklich besserte. Neugierig geworden, begann sie zu forschen und selber Psychologie zu studieren. 

Auch wenn wir heute immer noch nicht genau wissen, wie und warum es in unserem Gehirn eine so enorme Wirkung entfaltet (Wachstum des Hippocampus und Verringerung von Traumareaktionen), die Wirkung ist nicht zu leugnen. Aber war dies nicht auch bei dem Wirkstoff Penizillin ähnlich? Zwischen der Entdeckung der antibiotischen Eigenschaften 1928 und des endgültigen Verstehens wie er wirkt im Jahre 1965 lagen fast 4 Jahrzehnte. Darum bin ich mir sicher, dass wir dies auch irgendwann bei EMDR verstehen werden. 

👉 Zu dem Buchtitel geht es hier

Der Weg aus dem Trauma geht über den Körper

Ein Trauma ist der Verlust der Verbindung zu uns selbst – eine Dissoziation – eine Trennung von unserem Körper, unserer Umgebung. Wir alle haben aber eine angeborene Fähigkeit, uns aus dem Trauma zu befreien und oft geht dieser Weg über unseren Körper!

Im ersten Teil dieses Buches wird kurz und knapp gezeigt, wie ein Trauma in uns entsteht. In dem praktischen zweiten Teil wird anhand von 12 Schritten der Weg aus einem Trauma heraus gezeigt. Auch wenn diese Schritte am Anfang etwas zu simpel wirken – ein Trauma ist auch keine komplizierte Angelegenheit – so sind sie in ihrer Wirksamkeit hocheffektiv.

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Das Trauma ist eine Handlungsohnmacht

Peter Levine – Begründer der „Somatic Experience Therapie“ hat uns mit diesem Buch eine neue Sichtweise auf das Trauma gezeigt. Ein Erlebnis wird dadurch zum Trauma, wenn wir davon überwältigt werden und anschließend mit Erstarren und Hilflosigkeit reagieren. Unser gesamter Organismus – also Körper, Geist, Seele – bleibt dann im Trauma stecken und verhält sich im Leben so, als bestünde die Gefahr immer noch. 

Wie kommt man aus diesem Teufelskreislauf wieder heraus? Durch die „Bottom-Up“ Methode, durch ein vorsichtiges „Hineinpendeln“, indem unsere prozeduralen Erinnerungen mit den emotionalen, episodischen und narrativen Gedächtnisfunktionen verknüpft werden. 

Können Traumata vererbt werden? Können wir Erinnerungen auslöschen? Was sind falsche Erinnerungen? (Stichwort Forensik). Wie können hochtraumatisierte Kriegs-Veteranen wieder ins Leben zurück gelangen? 
Kann es eine spannendere Lektüre geben? 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Traumatherapie – unser Körper ist der Schlüssel

Alles begann mit einem Unfall. Peter Levine erfährt am eigenen Leib die Richtigkeit seiner Körper-Trauma-Therapie. Dieses Buch ist wirklich ein Magnum Opus – ein großes Werk – ja, fast hat es schon „Nachschlagecharakter“. Unser Körper ist es, der ein Trauma verarbeitet, in ihm gefangen wird. Unser Körper ist es aber auch, der uns aus dem Trauma in eine Lebens-Balance zurückführt. 

In diesem Werk wird nicht nur wissenschaftlich erklärt, wie ein Trauma entsteht und wir uns aus seinen Fängen wieder befreien können. Nein, hier wird viel tiefer gegraben. Wie entstehen Emotionen und wie verändern sie unseren Körper? Sehr praxisnah – anhand von einzelnen realen Fällen – wird gezeigt, wie einfühlsam und trotzdem hochwirksam die Somatic-Experience-Therapie ist und wie verwundet wir durch traumatische Erfahrungen im Grunde genommen sind. 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Das Trauma-Lehrbuch meiner Wahl!

Wenn ich jemanden nur ein Buch zum Thema Trauma, Einfluss auf unser Gehirn und Therapievarianten empfehlen dürfte, dann wäre es mit Sicherheit dieses herausragende Werk des Trauma-Forschers Bessel van der Kolk. In diesem überragenden Werk werden die Entstehung von Traumatas und die verschiedensten Therapien wie EMDR, Yoga, Self-Leadership, Neurofeedback, Tiefenpsychologie und viele mehr angesprochen. 

Verändert ein Trauma unser Gehirn und kann man diese Spuren sichtbar machen? Was ist mit dem Irokesenschnitt im fMRT gemeint? Gibt es Unterschiede zwischen einer PTBS und einer kPTBS also einer Trauma-Entwicklungsstörung? Was können Psychopharmaka und was nicht? 

Ein geballtes Wissen aus >40 Jahren komprimiert auf 400 Seiten. Dieses Buch macht Mut in die Zukunft der Trauma-Forschung. Mehr als Wert zu studieren! 

👉 Hier geht es zum Buchtitel

Lassen Sie uns miteinander ins Gespräch kommen. 

Marcus Jähn Werde wieder stark durch CoachingEs sind viele Bereiche, die wir ansprechen können: Angefangen vom Umgang mit Borderline oder einer anderen belastenden Störung, aber auch über Future Faking, Love Bombing und Gaslighting die immer häufiger in unsere Gesellschaft zu beobachten sind. 

  • Was ist das eigentlich, eine Persönlichkeitsstörung, ein Perfektionismus, ein Spaltung oder eine Gegenübertragung?
  • Kann ich trotz Borderline oder Narzissmus eine stabile Partnerschaft aufbauen und damit über Jahre hinweg leben? 
  • Ist eine Kommunikation mit einem Borderliner möglich? Wie hilft hier die U.M.W.E.G.-Methode©? 
  • Kann ich meine Bindungsangst oder Verlustangst irgendwann einmal kontrollieren?
  • Was kann ich tun, wenn ich mich gerade in einer Trennung befinde, oder kurz davor bin?


Ich möchte aber nicht nur über Fragen sprechen, sondern auch praxisgerechte Lösungen anbieten:

  • Eine humorvoll und spielerisch – ja fast tänzerisch – eingesetzte Gewaltfreie Kommunikation in Kombination mit der von mir entwickelten 
  • U.M.W.E.G.-Methode© und nicht zuletzt die Transaktionsanalyse als Sprachkonzept können helfen, auch in schwierigen Situationen noch kühlen Kopf zu bewahren. 

Buchen Sie sich einfach auf meinem Online-Kalender ein Zeitfenster oder nutzen Sie mein klassisches Kontaktformular um mit mir in Verbindung zu treten. Ich freue mich auf Sie. Ihr Marcus

werdewiederstark.de – Copyright © 2024 – Marcus Jähn – 47608 Geldern -+49 163 8141416